Textversion
Aktuell Rathaus-Online Gemeinde Einrichtungen Kultur und Tourismus Wirtschaft
Startseite Aktuell Bekanntmachungen Geänderte Verkehrsführung im OT Limbach

Aktuell


Europa und Kommunalwahlen am 26.05.2019 in der Gem Amtliches Bekanntmachungsblatt Baumassnahmen Bekanntmachungen Bürgeramt Bürgerinfo-Broschüre Elektronischer Datenaustausch EU - Dienstleistungs- richtlinie Förderung junger Familien GEKO Gemeinde-Entwicklungskonzept Hochwasser Infos Kinder - und Jugendbericht Kirkeler Seniorenparcours eingeweiht Kuratorium Deutsche Altershilfe Neue Öffnungszeiten des Rathauses der Gemeinde Notfall Der Ortsvorsteher informiert: SEPA Standesamt Wo finde ich was in Kirkel? Ausschreibungen Stellenangebote ISEK

Bebauungsplan Änderung im Eichwesen ab 2013 Neues Saarländisches Gaststättengesetz Neuer Abfuhrtag für die Restmüll- und Biotonnen Verkehrsregelung am Mittelaltermarkt auf der Kirke Geänderte Verkehrsführung im OT Limbach Geänderte Verkehrsführung im OT Kirkel Lärmaktionsplan Stufe 3 der Gemeinde Kirkel Verkehrseinschränkung im OT Altstadt

Anregungen / Kritik So finden Sie uns Sitemap Kontakt Impressum Elektronischer Datenaustausch Datenschutz Öffnungszeiten Rathaus

Geänderte Verkehrsführung im OT Limbach

Pressemitteilung

Vollsperrung der Straße „Im Teich“ im Ortsteil Limbach

Am Donnerstag, 30.05.2019 wird die Straße „Im Teich“ im Ortsteil Limbach in der Zeit von 09.00 bis
16.00 Uhr zwischen der Einmündung in die Zweibrücker Straße und dem Anwesen „Im Teich 2“
anlässlich der Bierwanderung der Homburger Kulturgesellschaft für den Kraftfahrzeugverkehr
gesperrt.

Ich bitte alle Betroffenen um Verständnis.

Kirkel, 21.05.2019

Der Bürgermeister:

Im Auftrag
REIS

Pressemitteilung

Vollsperrung der L 119 („Auf der Windschnorr“), L 222
(„Ostumgehung“) und der L 114 (Hauptstraße) im Ortsteil Limbach

hier: Aktualisierung des zeitlichen Ablaufplans

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) hat am 13.05.2019 mitgeteilt, daß der erste
Bauabschnitt bereits am 16.05.2019 beendet ist.

Dadurch ergeben sich Änderungen im zeitlichen Ablaufplan; dieser sieht - vorbehaltlich
geeigneter Witterung – nun folgende Zeitschiene vor:

Zweiter Bauabschnitt (vom 16.05.2019 bis 23.05.2019))
Sperrung der Hauptstraße (L 114), von der „Limbacher Mühle“ (Haus-Nr. 4) bis ca. 150 Meter
nach Einmündung der L 222 in Richtung Altstadt, wie folgt:
- Für Pkw bzw. Kfz bis 2 Meter Breite: Einstreifige Verkehrsführung mit Ampelregelung
- Für Lkw bzw. Kfz über 2 Meter Breite: Vollsperrung
Dabei auch Vollsperrung der Zufahrten in die Hauptstraße von der L 222 („Ostumgehung“) und
der Bliesstraße her.
- Der Durchgang für Fußgänger und Radfahrer bleibt erhalten.
- Die Zufahrt zum Anwesen Hauptstraße 2 ist teilweise eingeschränkt.

Dritter Bauabschnitt (von Freitag, 24.05.2019 , 09.00 Uhr bis Montag, 27.05.2019, ca. 05.00 Uhr)
Vollsperrung der Hauptstraße von der „Limbacher Mühle“ (Haus-Nr. 4) bis ca. 150 Meter nach
Einmündung der L 222 in Richtung Altstadt und der L 222, Teilstück zwischen „In den
Stockgärten“ und der Hauptstraße.
- Der Durchgang für Fußgänger und Radfahrer bleibt erhalten.
- Die Zufahrt zum Anwesen Hauptstraße 2 ist nicht möglich.
- Die Einmündung der Bliesstraße in die Hauptstraße ist ebenfalls gesperrt.
Vom 27.05.2019 bis 01.06.2019 werden in der L 222, zwischen der Hauptstraße (L114) und der
Straße „In den Stockgärten“ Restarbeiten – unter Vollsperrung – durchgeführt.

Vierter Bauabschnitt (geplant von 03.06.2019 bis 29.06.2019)
Vollsperrung der L 119 („Auf der Windschnorr“) ab dem Ortseingang aus Richtung Homburg
bis zum Anwesen Haus-Nr. 6 einschließlich des Kreisverkehrs sowie des Teilstücks der L 222
(„Ostumgehung“) vom Kreisverkehr bis zur Straße „Im Dintental“.
- Der Durchgang für Fußgänger und Radfahrer bleibt erhalten.
- Die Firmen Fred Fischer (Kfz-Handel und Reparaturen), Fahrschule Lehmann/Wolf, Rainer
Forster (Gebrauchtwagenhandel), Andrea Brosius (Schönheitspflege) sowie die Gaststätte
„Real Pamukkale“ können angefahren werden; der Imbiß „Euro Snack“ ist nur noch zu Fuß
erreichbar
- Der Anliegerverkehr ist frei bis zur Baustelle; die Zufahrt zu den im unmittelbaren
Baustellenbereich liegenden Privatanwesen ist nicht möglich
- Die Zufahrt zur Straße „Im Dintental“ ist aus Richtung L 114 („Hauptstraße“) gewährleistet.
In den jeweiligen Bauabschnitten sind die erforderlichen überregionalen Umleitungen für den Kfz-
Verkehr über das Landstraßennetz ausgeschildert.
Für Radfahrer wird während der kompletten Bauzeit eine Umleitung über den Feldweg entlang der
Blies („Adebar-Tour“), Hauptstraße und Bahnhofstraße eingerichtet.
Auch im Bereich des Linienbusverkehrs kommt es zu Änderungen in der Linienführung und evtl.
Wegfall von Haltestellen; bitte beachten Sie die Hinweise an den Haltestellen.

Dennoch ist zu erwarten, daß Ortskundige auch innerörtliche Straßen als Umleitung nutzen werden;
deshalb werden auch im Innerortsbereich folgende Haltverbote angeordnet, um den
Verkehrsfluß aufrecht zu erhalten:

Im Ortsteil Altstadt:
- auf der Nordseite der Homburger Straße
- beidseitig in der Ortsstraße, Teilstück zwischen Turmstraße und Ortsausgang

Im Ortsteil Limbach:
- beidseitig in der Straße „Zum Schwimmbad“, Teilstücke
- zwischen Hauptstraße und Gartenstraße
- zwischen Friedrichstraße und Brücke über L119
- auf der Nordseite der Gartenstraße, Teilstück zwischen „Zum Schwimmbad“ und Talstraße
- auf der Nordseite der Friedrichstraße, Teilstück zwischen „Auf dem Bauert“ und Kirchenstraße
- in der Bahnhofstraße
- beidseitig im Teilstück zwischen Hauptstraße und Bliesstraße und im Einmündungsbereich
der Straße „In den Stockgärten“
- auf der Westseite im Teilstück zwischen Bliesstraße und Friedrichstraße
Außerdem wird an der Einmündung der Gartenstraße/Zum Schwimmbad die Vorfahrtsregelung
geändert; der Verkehr in der Straße „Zum Schwimmbad“ wird vorfahrtsberechtigt.
Sollten die vorstehenden Maßnahmen im Innerortsbereich nicht ausreichen, kann es kurzfristig zu
weitergehenden Verkehrsbeschränkungen (z. B. Ausdehnung der Haltverbote, Einbahnregelungen)
kommen.
Es ist – wegen der hohen Verkehrsbelastung in den gesperrten Straßen – mit erheblichen
Verkehrsbehinderungen, insbesondere auf den Umleitungsstrecken sowie im innerörtlichen Bereich,
zu rechnen.
Ich bitte alle Betroffenen – im Namen des Landesbetriebes für Straßenbau (LfS) und der
ausführenden Baufirma – um Verständnis für die zu erwartenden Verkehrsbehinderungen.

Der Bürgermeister:

Frank John

Pressemitteilung

Vollsperrung der L 119 („Auf der Windschnorr“), L 222
(„Ostumgehung“) und der L 114 (Hauptstraße) im Ortsteil Limbach

Wie bereits Ende Februar vorangekündigt, läßt der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) ab 06.05.2019
– bis voraussichtlich Ende Juni 2019 – die Fahrbahndecken in Teilbereichen der o. g. Landstraßen
erneuern.

Der LfS hat am 11.04.2019 mitgeteilt, daß er die Reihenfolge der Bauabschnitte
zwischenzeitlich aus bautechnischen Gründen geändert hat; demzufolge gelten in den vier
Bauphasen folgende Verkehrsregelungen (
die Terminangaben sind witterungsabhängig und
deshalb unverbindlich):


Erster Bauabschnitt (ab 06.05.2019, Dauer: ca. 1-2 Wochen)
Vollsperrung der L 222 („Ostumgehung“), unbebautes Teilstück zwischen den Straßen „Im
Dintental“ und „In den Stockgärten“.

- Die Zufahrten zu den Straßen „Im Dintental“ – aus Richtung Kreisverkehr – und „In den
Stockgärten“- aus Richtung Hauptstraße – bleibt gewährleistet.
- Sperrung des westseitigen Radweges und zeitweise Sperrung für Fußgänger.


Zweiter Bauabschnitt (Dauer: ca. 2 Wochen)
Sperrung der Hauptstraße (L 114), von der „Limbacher Mühle“ (Haus-Nr. 4) bis ca. 150 Meter
nach Einmündung der L 222 in Richtung Altstadt, wie folgt:

- Für Pkw bzw. Kfz bis 2 Meter Breite: Einstreifige Verkehrsführung mit Ampelregelung
- Für Lkw bzw. Kfz über 2 Meter Breite: Vollsperrung
Dabei auch Vollsperrung der Zufahrten in die Hauptstraße von der L 222 („Ostumgehung“) und
der Bliesstraße her.
- Der Durchgang für Fußgänger und Radfahrer bleibt erhalten.
- Die Zufahrt zum Anwesen Hauptstraße 2 ist teilweise eingeschränkt.


Dritter Bauabschnitt (Dauer: Wochenende von Freitag, 18.00 Uhr, bis Montag, 05.00 Uhr)
Vollsperrung der Hauptstraße von der „Limbacher Mühle“ (Haus-Nr. 4) bis ca. 150 Meter nach
Einmündung der L 222 in Richtung Altstadt und der L 222, Teilstück zwischen „In den
Stockgärten“ und der Hauptstraße.

- Der Durchgang für Fußgänger und Radfahrer bleibt erhalten.
- Die Zufahrt zum Anwesen Hauptstraße 2 ist nicht möglich.
- Die Einmündung der Bliesstraße in die Hauptstraße ist ebenfalls gesperrt.


Vierter Bauabschnitt (Dauer: ca. 3-4 Wochen)
Vollsperrung der L 119 („Auf der Windschnorr“) ab dem Ortseingang aus Richtung Homburg
bis zum Anwesen Haus-Nr. 8 einschließlich des Kreisverkehrs sowie des Teilstücks der L 222
(„Ostumgehung“) vom Kreisverkehr bis zur Straße „Im Dintental“.

- Der Durchgang für Fußgänger und Radfahrer bleibt erhalten.
- Die Zufahrten zu den im Baufeld liegenden Gewerbebetrieben und Privatanwesen ist nicht
möglich.
- Die Zufahrt zur Straße „Im Dintental“ ist aus Richtung L 114 („Hauptstraße“) gewährleistet.
In den jeweiligen Bauabschnitten sind die erforderlichen überregionalen Umleitungen für den Kfz-
Verkehr über das Landstraßennetz ausgeschildert.
Für Radfahrer wird während der kompletten Bauzeit eine Umleitung über den Feldweg entlang der
Blies („Adebar-Tour“), Hauptstraße und Bahnhofstraße eingerichtet.

Auch im Bereich des Linienbusverkehrs kommt es zu Änderungen in der Linienführung und evtl.
Wegfall von Haltestellen; bitte beachten Sie die Hinweise an den Haltestellen.

Dennoch ist zu erwarten, daß Ortskundige auch innerörtliche Straßen als Umleitung nutzen werden;
deshalb werden auch im Innerortsbereich folgende Haltverbote angeordnet, um den
Verkehrsfluß aufrecht zu erhalten:
Im Ortsteil Altstadt:
- auf der Nordseite der Homburger Straße
- beidseitig in der Ortsstraße, Teilstück zwischen Turmstraße und Ortsausgang
Im Ortsteil Limbach:
- beidseitig in der Straße „Zum Schwimmbad“, Teilstücke
- zwischen Hauptstraße und Gartenstraße
- zwischen Friedrichstraße und Brücke über L119
- auf der Nordseite der Gartenstraße, Teilstück zwischen „Zum Schwimmbad“ und Talstraße
- auf der Nordseite der Friedrichstraße, Teilstück zwischen „Auf dem Bauert“ und Kirchenstraße
- in der Bahnhofstraße
- beidseitig im Teilstück zwischen Hauptstraße und Bliesstraße und im Einmündungsbereich
der Straße „In den Stockgärten“
- auf der Westseite im Teilstück zwischen Bliesstraße und Friedrichstraße

Außerdem wird an der Einmündung der Gartenstraße/Zum Schwimmbad die Vorfahrtsregelung
geändert; der Verkehr in der Straße „Zum Schwimmbad“ wird vorfahrtsberechtigt.
Sollten die vorstehenden Maßnahmen im Innerortsbereich nicht ausreichen, kann es kurzfristig zu
weitergehenden Verkehrsbeschränkungen (z. B. Ausdehnung der Haltverbote, Einbahnregelungen)
kommen.

Es ist – wegen der hohen Verkehrsbelastung in den gesperrten Straßen – mit erheblichen
Verkehrsbehinderungen, insbesondere auf den Umleitungsstrecken sowie im innerörtlichen Bereich,
zu rechnen.

Ich bitte alle Betroffenen – im Namen des Landesbetriebes für Straßenbau (LfS) und der
ausführenden Baufirma – um Verständnis für die zu erwartenden Verkehrsbehinderungen.

Der Bürgermeister:
Frank John

Druckbare Version



(C) 2000 - 2018 Gemeinde Kirkel, Hauptstraße 10, 66459 Kirkel